Pilgerhaus Weinheim Homepage

Termine & Projekte

Corona-Virus: Aktuelle Informationen

Aktuelle Regelungen und Maßnahmen am Pilgerhaus Weinheim

+++ Für Besucherinnen und Besucher sowie andere externe Personen gilt die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske während des gesamten Aufenthalts im Pilgerhaus. +++

Am Pilgerhaus gelten weiterhin Hygiene- und Abstandsvorschriften sowie eine Maskenpflicht für alle Mitarbeitenden, Bewohnerinnen und Bewohner, Kinder und Jugendlichen. Die Maskenpflicht gilt auf den innenliegenden Verkehrsflächen und auf dem Außengelände, wenn auch draußen ein Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Folgende Zugangsvoraussetzungen für das Pilgerhaus gelten aktuell:

Für die Jugendhilfe und Verwaltung gilt: Zugang für Besucher*innen und andere Externe ist nur mit 3G-Nachweis möglich, der bei der Anmeldung auf der Gruppe oder in der Zentrale erbracht werden muss. 
Für die Behindertenhilfe gilt: Zugang für Besucher*innen und andere Externe ist nur mit einem Testnachweis oder Schnelltest vor Ort möglich, ganz unabhänig vom Genesenen- oder Geimptstatus. Dabei ist zu beachten, dass ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, ein Antigenschnelltest nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ein entsprechender Nachweis muss bei Anmeldung auf der Gruppe oder in der Zentrale erbracht werden.

Alle Externen melden sich bitte zunächst in der Zentrale an und füllen dort eine Selbstauskunft über ihren Gesundheitszustand aus. Von dort aus werden sie zu ihren jeweiligen Gesprächspartner*innen weitergeleitet.

 

Junge Menschen & Familie

Der Betrieb an der Peter-Koch-Schule findet unter Pandemie-Bedingungen statt. Zur Sicherstellung des Kindeswohls finden weiterhin Angebote im Rahmen der stationären und teilstationären Jugendhilfe statt. Um das Infektionsgeschehen einzudämmen, sind die jungen Menschen zusammen mit den Lehrkräften und den Betreuenden in feste Gruppen, sogenannte Kohorten, eingeteilt, die sich nicht durchmischen.

Aktuell ist an der Peter-Koch-Schule das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auch während des Unterrichts verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler (auch im Grundschulalter) und Mitarbeitenden. Die Maskenpflicht gilt auch, sobald auf dem Außengelände kein Sicherheitsabstand gewahrt werden kann oder Kohorten sich durchmischen.

Angebote und Ansprechpartner:
Informationen Peter-Koch-Schule und Jugendhilfe

Die Erziehungsberatung bietet Familien eine telefonische Beratung rund um das Familienleben zuhause im Rahmen der Corona-Pandemie an.
Informationen zur Telefonberatung der Erziehungsberatung

 

Menschen mit Behinderung

Besuch auf den Wohngruppen ist unter Einhaltung der Hygieneregelungen möglich, dabei gilt eine Test-Nachweispflicht oder ein Schnelltest vor Ort, unabhängig vom Genesungs- oder Impfstatus. Während des gesamten Aufenthalts ist eine FFP2-Maske zu tragen.
Wir bitten darum, Besuche vorab mit den Wohngruppen abzusprechen. Bitte klingeln Sie bei einem Besuch an den Wohnhäusern und warten Sie auf Einlass. Es ist außerdem notwendig, dass Besucherinnen und Besucher eine Selbstauskunft zur Gesundheitsabfrage ausfüllen.
Wi bieten Besucher*innen die Möglichkeit von Corona-Schnelltest vor Ort im Pilgerhaus an.

Ist ein Besuch durch externe Fachkräfte (z.B. Therapeuten) erforderlich, melden sich diese telefonisch in den Wohngruppen an, erbringen den Testnachweis und füllen vor Betreten des Gebäudes eine Selbstauskunft zur Gesundheitsabfrage aus.

Informationen zum Corona-Virus und den Regeln im Pilgerhaus in Leichter Sprache.

Das Zentrum für Inklusion ist geöffnet. Es finden die Zugangsregelungen für die Behindertenhilfe (s.o.) Anwendung.
Kontaktdaten ZFI