Kunst und Diakonie

Farben, Formen, Materialien
Kunst verbindet

Die Initiative „Kunst und Diakonie“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Pilgerhaus und dem evangelischen Gemeindebauverein Lützelsachsen. Das Anliegen der Initiative ist, über die Kunst Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzubringen und beim gemeinsamen Werken Verständnis und Austausch zu fördern.

Zentrales Element sind die jährlichen Kunstaktionstage im Pilgerhaus. Bei diesen Kunst-Workshops malen Menschen mit Behinderung und interessierte Gäste unter Anleitung einer freischaffenden Künstlerin oder Künstlers zusammen unter einem bestimmten Thema. Die entstandenen Werke werden direkt im Anschluss in einer Werkschau präsentiert. Ausstellungen in Weinheim und der Region mit einer Auswahl der Bilder schließen sich regelmäßig an.

Alle zwei Wochen findet im Pilgerhaus außerdem ein Maltreff für die Bewohnerinnen und Bewohner unter des Malers "Chap" (Volker Neußer) statt.

Der geplante Kunstaktionstag im Jahr 2020 muss aufrgund der Corona-Pandemie leider entfallen.

Ankündigung: Bericht der Weinheimer Nachrichten als PDF.