Bildung

Null Bock auf Schule?
Wie es trotzdem gelingen kann.

Manchmal gelingt es Kindern nicht, sich auf die Schule einzulassen und im Schulsystem zurechtzukommen. Sie brauchen eine individuellere Unterstützung. Die Peter-Koch-Schule unterrichtet Kinder, die eine zusätzliche Unterstützung benötigen in verschiedenen Bildungsgängen. Neben dem Vermitteln der Schulfächer steht die emotionale und soziale Förderung im Mittelpunkt. Wir setzen Lernmethoden ein, die auf die individuelle Situation des Kindes eingehen und verbinden pädagogische Arbeitsweisen und Erfahrungen aus Schule und Jugendhilfe.

"Wer spielt, lernt leichter"
Die Peter-Koch-Schule ist im Rahmen der Initiative "Spielen macht Schule 2019" ausgezeichnet worden. Vor Ort wird zurzeit ein kreatives Spielezimmer eingerichtet, dass Bewegung, Motorik, Kreativität, Wortschatz und Teamgeist fördert.

Drei Städte, vier Schulstandorte
Das Stammhaus der Peter-Koch-Schule befindet sich in Weinheim-Lützelsachsen direkt am Pilgerhaus. Hier werden Kinder und Jugendliche in den Klassenstufen 1 bis 9 unterrichtet.

An den Außenstellen in Mannheim ist der Schulbesuch ab Klasse 7 möglich, in Heidelberg ab Klasse 5. Die Außenstelle Mannheim-Süd am Schifferkinderheim und die Außenstelle Mannheim-Nord am Johann-Peter-Hebel-Heim setzen ein kombiniertes Unterrichts- und Tagesgruppenkonzept um. In Heidelberg bietet die Peter-Koch-Schule am Luise-Scheppler-Heim eine Außenstelle an. Mit allen Einrichtungen findet eine enge Zusammenarbeit statt. 

Vor Ort
Um Kinder in ihrem sozialen Umfeld an ihrer Schule vor Ort zu unterstützen, bietet die Peter-Koch-Schule eine sonderpädagogische Begleitung an allgemein bildenden Schulen an.